Artaids Logo mit Beschriftung: Hands Up!

Künstler


Wulf Kirschner

Wulf Kirschner


"Kopplung", 1991
"Schwarzbrot", 2006

http://www.wulfkirschner.de

geb. 1947 in Kiel
1970 - 1976 Studium der Malerei und Grafik an der Hochschule für
bildende Künste in Hamburg
Studium der Philosophie an der Universität Hamburg (M. A.)
1976 - 1978 Studium der Bildhauerei an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg
1980 Arbeitsstipendium Künstlerbahnhof Ebernburg
1981 Kunstförderpreis der Stadt Buxtehude
1982 Idee und Organisation des .Ersten Symposions Nordseeküste-Künstler vor dem Deich., Cuxhaven
1984 Barkenhoff-Stipendium
1984 Förderung der Kunstfonds e.V., Bonn
1984 Idee und Organisation des Zweiten Symposions Nordseeküste-Künstler vor dem Deich - Thema: Wetter., Cuxhaven
1991 Niedersächsischer Kunstpreis
1996-2001 Idee und Konzeption .The Great Wall - The Endless Line., Projekt für die Große
Mauer in China

Ausstellungen (Auswahl)
K = Katalog . E = Einzelausstellung
1979 Oldenburg Kunstverein (K)
1980 Bad Münster a.St. Künstlerbahnhof Ebernburg (E)
1981 Lüdenscheid Städtische Galerie (K)
Stuttgart Galerie Below (E)
1982 Bremen Galerie Gruppe Grün (E, K)
Bilbao Arteder 82, International Graphic Arts Exhibition (K)
Gelsenkirchen Galerie Rolf Glasmeier (E)
Darmstadt Neue Darmstädter Sezession (K)
1983 Oldenburg Kunstverein (K)
Lüdenscheid Städtische Galerie (K)
1984 Poznan (Posen) Galeria Wielka 19 (E)
Frankfurt Kunstverein, 32. Jahresausstellung des Deutschen
Künstlerbundes (K)
Baden-Baden Kunstverein (K)
1985 Mainz Galerie Dorothea van der Koelen, Kabinett
Bonn Kunstfonds e.V., Kunstraum
1986 Mainz Galerie Dorothea van der Koelen (E, K)
Paris Goethe Institut und Galerie Caroline Corre (K)
Basel ART 17, Galerie Dorothea van der Koelen
1987 Basel ART 18, Galerie Dorothea van der Koelen
Besançon Centre d.art contemporain, Galerie Caroline Corre
Hannover Kunstverein, Barkenhoff-Stipendiaten (K)
1988 Chicago CIAE, Galerie Dorothea van der Koelen
Basel ART 19, Galerie Dorothea van der Koelen
Köln ART 22, Galerie Dorothea van der Koelen
Wroclaw (Breslau) IV. Triennale der Zeichnung (K)
Bremen GAK, Gesellschaft für aktuelle Kunst, Barkenhoff-
Stipendiaten (K)
Meran Kleiner Kunstpalast (E)
Elblag (Elbing) Galeria El (E)
1989 Chicago CIAE, Galerie Dorothea van der Koelen
Frankfurt ART 1, Galerie Dorothea van der Koelen
Paris Salon du livre, Galerie Caroline Corre
Bremen Kunsthalle (K)
Groningen Noordkunst, Galerie Jacob (K)
Mainz Galerie Dorothea van der Koelen (K)
Paris Centre Culturel de Boulogne-Billancourt,
Galerie Caroline Corre
1990 Chicago CIAE, Galerie Dorothea van der Koelen
Seoul Walker Hill Museum (K)
Madrid ARCO, Galerie Dorothea van der Koelen
Paris Centre Georges Pompidou, Galerie C.Corre
Nizza Salon d.art Jonction, Galerie Caroline Corre
Basel ART 21, Galerie Dorothea van der Koelen
Brüssel Atelier Ste. Anne (K)
Frankfurt ART 2, Galerie Dorothea van der Koelen
Köln ART 24, Galerie Dorothea van der Koelen
Mainz Städtische Galerie im Brückenturm (E)
Düren Leopold-Hoesch-Museum (K)
1991 Hongkong Hong Kong Arts Centre (K)
Bielefeld Kunstverein (E, mit Heiner Thiel)
Madrid ARCO, Galerie Dorothea van der Koelen
Singapur National Museum Singapore (K)
Frankfurt ART 3, Galerie Dorothea van der Koelen
Chicago CIAE, Galerie Dorothea van der Koelen
Bangkok Silpakorn University Gallery (K)
Basel ART 22, Galerie Dorothea van der Koelen
Basel EDITION 2, Galerie Dorothea van der Koelen
Manila Metropolitan Museum of Manila (K)
Mainz Galerie Dorothea van der Koelen (E, K)
Tokyo Hara Museum of Contemporary Art (K)
Köln ART 25, Galerie Dorothea van der Koelen
Bremerhaven Kunstverein (E)
1992 Jakarta Nationalbibliothek (K)
Madrid ARCO, Galerie Dorothea van der Koelen (K)
Frankfurt ART 4, Galerie Dorothea van der Koelen
Sydney Museum of Contemporary Art (K)
Chicago CIAE, Galerie Dorothea van der Koelen
Amsterdam KUNSTRAI, Galerie ART STUDIO 1
Brisbane Queensland Art Gallery (K)
Basel ART 23, Galerie Dorothea van der Koelen
Basel EDITION 3, Galerie Dorothea van der Koelen
Bayreuth Kunstverein (E)
Melbourne National Gallery of Victoria (K)
Salzgitter Städtisches Museum Schloß Salder (K)
Köln ART 26, Galerie Dorothea van der Koelen
Hannover Kunstmarkt, Galerie ART STUDIO 1 (E)
Perth Art Gallery of Western Australia (K)
1993 Frankfurt ART 5, - Galerie Dorothea van der Koelen
- Galerie ART STUDIO 1
Cuxhaven Galerie Gusti Kunze (E)
Gelsenkirchen Galerie Rolf Glasmeier
Basel ART 24, Galerie Dorothea van der Koelen
Wroclaw (Breslau) The Third East - West Photo-Conference (K)
Lingen Kunstverein, Profile - Impulse V (K)
Salzgitter Städtisches Museum Schloß Salder
Köln ART 27, Galerie Dorothea van der Koelen
Erfurt Museum für Konkrete Kunst
1994 Madrid ARCO, Galerie Dorothea van der Koelen
Frankfurt ART 6, - Galerie Dorothea van der Koelen
- Galerie ART STUDIO 1
Deinste Galerie ART STUDIO 1 (E)
Basel ART 25, Galerie Dorothea van der Koelen
Cuxhaven Skulpturen im Schloßpark (E)
Wroclaw (Breslau) Galerie Foto-Medium-Art (E)
Salzgitter Städtisches Museum Schloß Salder
Köln ART 28, Galerie Dorothea van der Koelen
Gelsenkirchen Galerie Rolf Glasmeier
Mainz Galerie Dorothea van der Koelen
Lublin BWA-Galerie (K)
Wroclaw (Breslau) BWA-Galerie "Awangarda" (K)
1995 Warschau Städtische Galerie "Aspekty" (K)
Deinste Galerie ART STUDIO 1
Frankfurt ART 7, - Galerie Dorothea van der Koelen
- Galerie ART STUDIO 1
Chicago CIAE, Galerie Dorothea van der Koelen
Meran 10 Jahre Kunstverein Meran, Piccolo Palazzo d'Arte
Basel ART 26, Galerie Dorothea van der Koelen
Bremen Städtische Galerie (E)
Erfurt Museum für Konkrete Kunst
Mainz Galerie Dorothea van der Koelen
Köln ART 29, Galerie Dorothea van der Koelen
1996 Bialystok BWA Galerie "Arsenal" (K)
Nes Ziona, Israel Gallery of Art "Jad Lebanim"
Essen Carl-Stipendium, Maschinenhaus Zeche Carl
Frankfurt ART 8 - Galerie Dorothea van der Koelen
- Galerie ART STUDIO 1
Koszalin Okregowe Museum (K)
Lublin BWA Galerie "Stara" (K)
Chicago CIAE, Galerie Dorothea van der Koelen
Cloppenburg Skulptur im Stadtraum (K)
Basel ART 27, Galerie Dorothea van der Koelen
Salzgitter Städtisches Museum Schloß Salder
New York View Gallery
Oldenburg Kunstverein (E, K)
Köln ART 30, Galerie Dorothea van der Koelen
Deinste Galerie ART STUDIO 1
1997 Frankfurt ART 9, Galerie Dorothea van der Koelen
Chicago CIAE, Galerie Dorothea van der Koelen
Dresden Kulturrathaus (K)
Kempen STADT(t)-ART-KUNST, Kunst in 56 homöopathischen Dosen (K)
Basel ART 28, Galerie Dorothea van der Koelen
Island Institut of Culture and Fine Art Hafnarborg, (E, K)
Los Angeles Absolut LA Biennal, Galerie Dorothea van der Koelen und
Hunsaker / Schlesinger Fine Art
Dessau Fürst-Leopold-Carré (K)
1998 Hamburg "Skulptour", Forum für Kulturelle Kooperation, FO‘KO (K)
Deinste ART STUDIO 1 (E)
Erfurt Forum Konkrete Kunst
1999 Warschau Art Consulting Galeria
Frankfurt ART 11, - Galerie ART STUDIO 1, Deinste
- Galerie ARTE GIANI, Frankfurt
- Galerie Roland Aphold, Basel
New York Robert Pardo Gallery
Frankfurt Galerie ARTE GIANI
Hamburg Galerie Meißner
2000 New York Robert Pardo Gallery (E)
V. Arab. Emirate Sharjah Art Museum
Frankfurt ART 12, - Galerie ARTE GIANI, Frankfurt
Frankfurt Galerie ARTE GIANI (E)
New York Neuberger Museum of Art,
"Welded! Sculpture of the Twentieth
Century"
Basel Galerie Roland Aphold (E)
Zürich Int. Messe für Gegenwartskunst
- Galerie ARTE GIANI, Frankfurt
- Galerie Roland Aphold, Basel
2001 Frankfurt ART 13, - Galerie ARTE GIANI, Frankfurt
Mailand Galeria Lattuada
Erfurt Museum für Konkrete Kunst (K)
Salzgitter Städtisches Museum Schloß Salder (E, K)
Lüdenscheid Städtische Galerie
Göttingen Städtisches Museum
Hamburg Hamburgische Landesbank (E, K)
2002 Zürich Int. Messe für Gegenwartskunst,
Galerie ARTE GIANI, Frankfurt
Frankfurt ART 13, - Galerie ARTE GIANI, Frankfurt
New York Robert Pardo Gallery, Anti Gravity
Bremen Neues Museum Weserburg
Remscheid Galerie der Stadt Remscheid
2003 Frankfurt Galerie ARTE GIANI (E)
Zürich Int. Messe für Gegenwartskunst,
- Galerie ARTE GIANI, Frankfurt
Frankfurt ART 14, - Galerie ARTE GIANI, Frankfurt
Erfurt Museum für Konkrete Kunst
Oerlinghausen Kunstverein Alte Synagoge (E)
Breslau Muzeum Architektury (K)
Hamburg Kunsthaus ("Harakiri-Bonbon")
Dresden Altana Galerie, Universitätssammlungen Kunst und Technik
der Technischen Universität Dresden
2004 Bad Säckingen Kunstverein Hochrhein (E)
Basel Galerie Roland Aphold
Hamburg Hamburger Kunsthalle (K)
Hünfeld Museum Modern Art, Sammlung Jürgen Blum (E)
Mannheim Sebastian Fath Contemporary
2005 Mannheim Sebastian Fath Contemporary (E, mit Rolf Rose)
Leipzig Halle 14 (Baumwollspinnerei), Stiftung Federkiel,
Sammlung Rik Reinking
Zürich ARTEFACT Pardo Gallery (K)
Hamburg Thomas Levy Galerie
Lodz Atlas-Galerie
Köln ART 39, - Thomas Levy Galerie, Hamburg
Bremen GAK, Gesellschaft für Aktuelle Kunst
München Symposion Lebendige Stadt, Courtesy Thomas Levy Galerie
Landau Kunstverein Villa Streccius, Sammlung Alexander Baier (K)
Wien UNO-Kongresszentrum (K), Sammlung Jürgen Blum
2006 Herne Emschertal-Museum und Flottmann-Hallen,
Sammlung A. Baier
Esslingen Villa Merkel, Sammlung Rik Reinking
Houston Donna Rogers Fine Art
Hamburg City Nord Skulpturenpark, Kurator: Rik Reinking
Oerlinghausen Kunstverein (K)
Bad Säckingen Kunstverein Hochrhein
Hamburg Galerie Thomas Levy (E, K)
Lodz Atlas-Galerie, Sammlung Jürgen Blum
Siegen Museum für Gegenwartskunst Siegen,
Kunstverein Siegen
Sammlung Uwe Obier
Washington D. C. Goethe-Institut (E, mit Nicola Stäglich)
Mainz Rathaus, Forum Konkrete Kunst Erfurt
zu Gast in Mainz
2007 Brünn Brno House of Art, Sammlung Rik Reinking (K)
Speyer Städtische Galerie, Sammlung Alexander Baier
Madrid Aranjuez, Centro Cultural Isabel de Farnesio,
Sammlung Jürgen Blum (K)
Gmunden Hipp Halle, Symposion für aktuelle Kunst,
Sammlung Jürgen Blum
New York Salena Gallery (E, mit Nicola Stäglich)
Werke in Museen:
Bremen Neues Museum Weserburg
Erfurt Museum für Konkrete Kunst
Gelsenkirchen Städtisches Museum
Hamburg Hamburger Kunsthalle
Hamburg Museum für Kunst und Gewerbe
Hünfeld Museum Modern Art, Sammlung Jürgen Blum
Kaiserslautern Pfalzgalerie Kaiserslautern
Offenbach Klingspor Museum
Otterndorf Museum für gegenstandsfreie Kunst
Rouen Fonds Régional d´ Art Contemporain de Haute-Normandie
Stuttgart Staatsgalerie Stuttgart
Werke in öffentlichen Sammlungen:
Frankfurt Sammlung Deutsche Bank
Hamburg HSH-Nordbank
Hamburg Rik Reinking Collection
Hamburg Thomas Levy Galerie, Skulpturengarten
Hannover Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Kiel HSH-Nordbank
Mainz van der Koelen-Stiftung für Kunst und Wissenschaft
Pirmasens Sammlung Alexander Baier
Werke im öffentlichen Raum:
Bremen Bibliothek Vegesack
Bremen Airbus Deutschland
Cuxhaven Stadtsparkasse Cuxhaven, Schloßpark Cuxhaven
Mainz Konrad-Adenauer-Ufer (Rheinpromenade)
Hamburg HSH-Nordbank
Oldenburg Niedersächsisches Staatsarchiv
Salzgitter Schloß Salder, Skulpturenpark
Zeven Fußgängerzone Lange Straße
Galerieverbindungen:
Galerie Roland Aphold Basel (www.galerie-roland-aphold.com)
Sebastian Fath Contemporary Mannheim (www.fath-contemporary.de)
Galerie Thomas Levy Hamburg (www.galerie-levy.de)
Donna Rogers Fine Art Houston (www.donnarogersfineart.com)

Wulf Kirschner lebt und arbeitet in Hamburg.

Vertreten durch Galerie Levy